Arbeitsbereich Neuropathologie

Herzlich Willkommen auf den Seiten des

Arbeitsbereichs Neuropathologie

 

Unsere Dienstleistungen umfassen:

  • Gehirn-, peripheres Nervensystem- und Knochen-Tumordiagnostik unter Einschluss immunhistologischer Untersuchungen
  • Intraoperative zyto- und histologische Diagnostik von Herdläsionen
  • Liquorzytologie einschliesslich Immunzytologie
  • Bearbeitung von Bioptaten der Skelettmuskulatur und peripherer Nerven einschließlich elektronenmikroskopischer Untersuchungen (bitte nativ nach Anleitung einsenden)
  • Hautbiopsien bei V.a. sog. CADASIL Krankheit (bitte Haut nativ einsenden)
  • Hautbiopsien bei V.a. "small-fiber"-Krankheit (semiquantitative Bestimmun IENF nach PGP 9.5 Immunhistochemie; bitte nativ einsenden)
  • Darmbiopsien bei V.a. Dys-/Aganglionose (bitte nativ einsenden)
  • Blutausstriche zum Nachweis von Lymhozytenvakuolen (bitte 6 native luftgetrocknete Ausstriche einsenden)
  • Autoptische Untersuchungen von Erkrankungen des Nervensystems (Aufgrund der gegenwärtig zu geringen personellen Ausstattung des Arbeitsbereichs Neuropathologie können aktuell leider keine Hirnsektionen bei V.a. Prion-Krankheiten durchgeführt werden)
  • Aktive Teilnahme am interdisziplinären neurochirurgischen Tumorboard und den Sektionskonferenzen am Universitätsklinikum

Alle diese Dienstleistungen erbringen wir gerne auch konsiliarisch.

Arbeitsmaterialien:

Das Universitätsklinikum Jena ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Die Mitarbeiter des Arbeitsbereichs nehmen regelmäßig an Qualitätssicherungsmaßnahmen teil.

Wir leben das Leitbild des Universitätsklinikums.

Für weitere Fragen freuen wir uns auf ihre Kontaktaufnahme, stets ihr

PD Dr. med. Bernd F.M. Romeike, MME